Visquard ein Dorf auf der Warft.

Früher schützten sich die Menschen durch die Wartften ( Plattdeutsch=Aufschüttung)   vor den Sturmfluten, so auch in Visquard. Die Häuser wurden auf mühsam angeschütteten Erdhügel gebaut. An der höchsten Stelle in der Mitte des Hügels steht die Kirche, in der die Menschen bei Bedrohung durch den „ blanken Hans“ Zuflucht fanden. Visquard ist so eine klassische runde Warft mit einem Durchmesser von ca. 450m. Bei einem Rundgang durch die schmalen Gassen und Wege lernen Sie Visquard am besten kennen. Die historische, von Wasserläufen umgebene  Kirche aus dem 13. Jahrhundert auf der höchsten Stelle, den roten Backsteinhäusern mit kleinen hübschen Gärten und Terrassen dazwischen und den Bauerhöfen rundum. Eine Radfahrt oder Wanderung über das flache Land, entlang an Wasserläufen, mit Weitblick über die grüne Marsch führt Sie an den Nordseedeich mit seiner oft steifen Briese, das malerische Hafendorf Greetsiel oder weitere interessante Ziele.     
 
   
    Zwillingsmühlen Greetsiel aus Richtung Visquard gesehen
 
   
     Jungmann-Platz vor der Kirche    
                    

      

       Das neue Feuerwehrhaus

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!